Sollte ich in Blue Chips investieren?

Paula Cabrito de la Torre
July 13, 2021
 · 
6 Minuten
 · 
Vivid Invest

Wenn man mit dem Investieren beginnt, ist die Entscheidung, von welchen Unternehmen man Aktien kaufen soll, wie die Auswahl eines Gerichts in einer sehr langen Speisekarte in einer Fremdsprache. Am einfachsten ist es, nach der Spezialität oder dem beliebteren Gericht zu fragen. 

Die Analogie für Aktien wären Blue Chips. In der Finanzwelt beziehen sich Blue Chips auf die wertvollsten Unternehmen auf dem Markt. Dieser Name kommt vom Poker, da Blau die Farbe der Spielchips mit dem höchsten Wert ist. Wenn du ein Neuling unter den Investoren bist, können Blue-Chip-Aktien ein guter Startpunkt für dein Portfolio sein. Warum das so ist, erklären wir dir hier.


Was genau sind Blue Chips und warum sollte ich mich dafür interessieren?


Es gibt keine formale Liste von Blue Chips und auch die Kriterien sind nicht klar definiert, aber im Allgemeinen handelt es sich um Unternehmen mit lang anhaltendem, stabilem Wachstum und einer Marktkapitalisierung, die in der Regel höher als 10 Milliarden Dollar ist. Für den Fall, dass du es nicht weißt, die Marktkapitalisierung ist der Wert des Gesamtwerts aller Aktien eines Unternehmens (bei Large-Caps oder Unternehmen mit großer Kapitalisierung sind es normalerweise mehrere Milliarden).

Blue-Chip-Unternehmen gelten als vertrauenswürdig, weil sie seit Jahrzehnten an der Börse sind und ihr Geld verantwortungsvoll verwalten. Normalerweise benötigen sie keine Kapitalerhöhung (oder ein Seasoned Equity Offering), um große Investitionen zu tätigen, da sie bereits gewachsen sind. Außerdem sind ihre Produkte und Dienstleistungen in der Regel bekannt und haben einen guten Ruf, so dass sie in ihren Branchen führend sind.

Der Vorteil von Blue Chips für dich als Investor ist, dass sie dazu neigen, ihren Wert über die Zeit zu halten. Es ist unwahrscheinlich, dass sie in Konkurs gehen, und im Falle einer Krise neigen sie dazu, widerstandsfähiger zu sein und sich besser zu erholen. Und was noch wichtiger ist: Die meisten Blue Chips zahlen regelmäßig Dividenden.

Sie sind langfristige Investitionen und erfordern im Allgemeinen, dass du dein Geld für 5 bis 10 Jahre investiert hältst, um Gewinne zu sehen. Bedenke auch, dass es wichtig ist, dein Portfolio zu diversifizieren, indem du Aktien von verschiedenen Unternehmen kaufst, einschließlich Mid- und Small-Caps. Und schließlich: Auch wenn sie als widerstandsfähiger gelten, kann eine Krise auch Blue Chips treffen. Wir haben einige Beispiele in der Finanzkrise 2008 gesehen, wo sogar große etablierte Unternehmen wie Lehman Brothers in Insolvenz gingen.

Einige gängige Beispiele für Blue Chips sind Coca-Cola, Walt Disney oder Johnson & Johnson in den Vereinigten Staaten und L'Oreal, Siemens oder Telefonica in Europa.


Blue Chips vs. FAAMG-Aktien


Wie wir bereits gesagt haben, sind Blue Chips Large Caps. Aber nicht alle Unternehmen mit einer großen Marktkapitalisierung sind Blue Chips. Ein klares Beispiel sind die Unternehmen, die unter dem Akronym FAAMG zusammengefasst werden: Facebook, Amazon, Apple, Microsoft und Alphabets Google. Diese fünf leistungsstärksten Technologiekonzerne teilen viele der oben genannten Eigenschaften, sind aber erst seit wenigen Jahrzehnten an der Börse. 

Ursprünglich lautete der Begriff "FANG" (Facebook, Amazon, Netflix und Google). Apple wurde ein wenig später hinzugefügt und bildete "FAANG". Zu der Zeit, als das Akronym geprägt wurde, entwickelte sich Microsoft nicht mit der gleichen Geschwindigkeit wie die anderen, aber seit 2014 hat sich die Situation drastisch geändert und jetzt hat sich sein Wert vervierfacht. Damit ersetzte es Netflix, dessen Marktkapitalisierung im Vergleich zu den anderen fünf klein ist.

Um die Bedeutung dieser fünf Unternehmen zu verstehen, müssen wir eine Vorstellung davon bekommen, wie groß sie sind. Der S&P 500-Index bildet 500 Unternehmen von den wichtigsten US-Börsen, NYSE und NASDAQ, ab. Obwohl die fünf FAAMG-Unternehmen in reinen Zahlen nur 1% ausmachen, halten sie 13% des Wertes des gesamten Index und erzielen mehr als ein Drittel seiner Rendite.

Wenn also die Kurse der FAAMG-Aktien nach oben oder unten gehen, kann sich ein Index wie der S&P 500 bewegen, und sogar die gesamte Wirtschaft. 


In der Grafik kann man sehen, dass Apple-Aktien während der Pandemie besser abschnitten als ein etablierter Blue Chip wie Johnson & Johnson.


Blue Chips vs. ETFs


Blue Chips und ETFs können den gleichen Trends folgen und bieten ähnliche Dividenden für den gleichen investierten Geldbetrag. Welches passt also am besten zu dir? Schauen wir uns ihre Unterschiede genauer an. 

Die Investition in einen ETF, der einen Index abbildet, bedeutet eine Diversifizierung in einen Haufen verschiedener Unternehmen, daher ist sie im Allgemeinen sicherer und einfacher für Trading-Anfänger. Einzelne Unternehmen können jedoch mehr potenzielle Risiken haben: entweder durch das Unternehmen selbst oder durch die Branche, in der es tätig ist. ETFs sind nur von den systemischen Problemen betroffen, die den gesamten Markt beeinflussen. Ein Unternehmen kann in Konkurs gehen, aber das wird nicht gleich den ganzen Index in den Ruin treiben. 

Wenn man dagegen ein diversifiziertes Portfolio von Blue Chips hat, können die möglichen Verluste bei einem Unternehmen durch die Gewinne bei einem anderen abgedeckt werden.

Viele ETFs sind aus Blue Chips zusammengesetzt. Der SPDR Euro Stoxx 50 ETF zum Beispiel hält die 50 größten Unternehmen der Eurozone, darunter Total SE, Allianz SE, L'Oreal SA oder Siemens AG.

Die Grafik zeigt die prozentuale Veränderung des Blue Chips L'Oreal und des SPDR Euro Stoxx 50 ETF (FEZ) von Januar 2020 bis heute. 


Die Invest pocket Ihrer Vivid-App bietet mehr als 1000 Aktien, darunter eine große Auswahl an Blue Chips, in die du schon ab 0,01 € investieren kannst.

Es ist also nicht entscheidend zu wissen, ob ein Unternehmen als Blue Chip gilt oder nicht. Vielmehr solltest du dir die Zeit nehmen, ein wenig zu recherchieren. Wie lange gibt es das Unternehmen schon? Wie gut geht es dem Unternehmen? Wie großzügig sind die Dividenden? Beim Investieren, wie in jedem Bereich des Lebens, kann die richtige Erwartungshaltung dir eine Menge Frustration ersparen - und natürlich auch Geld.


Alle auf dieser Website enthaltenen Meinungen, Nachrichten, Recherchen, Analysen oder sonstigen Informationen werden als allgemeine Marktkommentare bereitgestellt und stellen keine Anlageberatung, Empfehlungen dar und sollten auch nicht als (unabhängiges) Investment Research angesehen werden. Der Autor oder die Autoren sind bei Vivid beschäftigt und können privat in ein oder mehrere in einem Artikel erwähnte Wertpapiere investiert sein. Die Vivid Invest GmbH bietet als gebundener Vertreter der CM-Equity AG die Vermittlung von Transaktionen zum Kauf und Verkauf von Finanzinstrumenten an, mit Ausnahme derjenigen im Bereich der von der Vivid Money GmbH vermittelten Devisen.

Inspired? Try this!
Open your free account now and start saving every day.
Inspiriert? Probiere es selber!
Öffne jetzt dein kostenloses Konto und fang an täglich zu sparen.
Ceci vous inspire-t-il? Faites un essai!
Ouvrez maintenant votre compte gratuit et commencez à épargner tous les jours.
¿Inspirado? ¡Prueba esto!
Abra su cuenta gratuita ahora y comience a ahorrar todos los días.
Ispirato? Prova questo!
Apri subito il tuo account gratuito e inizia a risparmiare ogni giorno.