So investierst du in Facebook

Oliver Sachgau
July 13, 2021
 · 
4 Minuten
 · 
Vivid Invest

Wie erklärst du jemandem Facebook? Wenn sie unter 25 sind, sagst du ihnen, dass es das Unternehmen ist, dem Instagram und Whatsapp gehören. Wenn sie große Gamer sind, sagst du ihnen, dass es die Firma ist, der Oculus gehört. Wenn sie über 25 sind, kennen sie es wahrscheinlich als den Ort, an den sie in der Highschool peinliche Bilder hochgeladen haben. 

Facebook ist riesig. Es ist erst seit 2012 ein börsennotiertes Unternehmen, hat aber seitdem ein sattes Wachstum von 764% hingelegt, was es über 800 Milliarden Dollar wert macht. Wenn du beim Börsengang 100 $ investiert hättest, hättest du jetzt 864 $. Und das in weniger als 10 Jahren. Obwohl es als eine einzelne Website und ein Unternehmen begann, hat es sich seitdem zu einem der größten Social Media- und Werbegiganten der Welt entwickelt. 

Bedeutet das, dass du in Facebook investieren solltest? Oder neigen sich die Tage, in denen Mark Zuckerberg die Welt regiert, dem Ende zu? 

Was eine Investition in Facebook bedeutet

Facebook als Unternehmen ist einfach zu verstehen: Es besitzt einen Haufen von Social-Media-Seiten und -Apps, darunter Instagram, Whatsapp und auch Giphy, die Website, auf der du Reaktions-GIFs findest. 

All das wird durch Werbung finanziert - Facebook sammelt Daten über dich auf Basis deines Profils, um herauszufinden, was du magst und welche Interessen du hast, und gibt dann Werbetreibenden die Möglichkeit, auf Basis dieser Informationen gezielt Werbung an dich zu richten. Die Werbetreibenden sind bereit, viel Geld für diese Chance zu zahlen - das Unternehmen hat allein in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 25 Milliarden Dollar mit Anzeigen verdient.

Facebook bekommt aber nicht nur die Daten von dir, wenn du seine Apps benutzt. Das Unternehmen verfolgt dich auch über andere Webseiten, die du besuchst, solange du ein Facebook- oder Instagram-Konto hast (wenn du alle Orte sehen willst, an denen es dich verfolgt, hier ist der Link dazu). Die Werbeanzeigen, die du bei Facebook kaufen kannst, sind vor allem auf Facebook oder Instagram zu sehen, aber auch auf Apps und Websites, die Teil des Facebook Audience Network sind. Das bedeutet, solange du einen aktiven Facebook- oder Instagram-Account hast und das Internet nutzt, verdienst du Geld für Facebook, indem du Daten bereitstellst und Anzeigen schaltest. 



Was bewegt den Aktienkurs von Facebook?

Wie bei jedem anderen Unternehmen auch, bewegt sich der Aktienkurs von Facebook oft stark, wenn das Unternehmen seine Ergebnisse veröffentlicht. Es gibt ein paar Schlüsselzahlen, auf die sich Investoren konzentrieren: Gewinn pro Aktie, Umsatz (der eigentlich hauptsächlich aus Werbeeinnahmen besteht) und täglich aktive Nutzer. Genauso wichtig wie die Zahlen, die Facebook für das Quartal veröffentlicht, sind die Prognosen für den Rest des Jahres. Eine Vorhersage des Umsatz- und Nutzerwachstums hat das Potenzial, die Aktien nach oben zu treiben, selbst wenn die aktuellen Gewinne enttäuschen (obwohl es immer unmöglich ist, wirklich vorherzusagen, wie Investoren auf einzelne Gewinnberichte reagieren). 

Facebook gehört auch zu den großen FAAMG-Aktien - den riesigen Tech-Werten, die einen großen Teil des US-Aktienmarktes ausmachen (die anderen Mitglieder sind Apple, Amazon, Microsoft und Google, jetzt bekannt als Alphabet). Du kannst mehr über diese Aktien in Diese Aktien werden sich oft aus anderen Gründen bewegen, als wie es den Unternehmen selbst geht. In den letzten Monaten war die Inflation eine große Sorge für die Investoren, was dazu führte, dass die großen Tech-Aktien viel an Wert verloren. Der Grundgedanke hinter dieser Angst ist, dass wenn die Inflation steigt, die großen Tech-Unternehmen in Zukunft noch mehr Geld verdienen müssen. Außerdem wird alles, was sie kaufen, um ihr Geschäft zu betreiben, teurer werden. Das ist zwar etwas, womit alle Unternehmen zu kämpfen haben, aber die FAAMG-Aktien wurden von den inflationsbedingten Abverkäufen am härtesten getroffen (ein Abverkauf ist nur ein schicker Finanzbegriff dafür, wenn die Aktienmärkte innerhalb eines Tages oder einer Woche fallen).

Die Konkurrenten und Herausforderungen

Obwohl Facebook riesig ist, hat es noch nicht ganz das Monopol auf Anzeigen. Google bietet auch Anzeigen im Web an, basierend auf dem, was die Leute suchen. Aber zwischen den beiden Unternehmen kontrollieren sie im Grunde den Markt. Es wird geschätzt, dass Facebook und Google zusammen über 63% des gesamten Werbemarktes im Internet kontrollieren. 

Duopole (kein Abklatsch des Brettspiels Monopoly, sondern eine Situation, in der zwei Unternehmen einen Markt dominieren anstatt eines) mögen schlecht für den Markt im Allgemeinen sein, aber sie sind großartig für das Geschäft. Während Facebook und Google angeblich miteinander konkurrieren, hilft es beiden, nur einen weiteren großen Konkurrenten zu haben, um ihre riesigen Werbeeinnahmen zu erhalten. 

Das bedeutet aber nicht, dass es keine möglichen Hindernisse für Facebook gibt. Zum einen werden Verbraucher und Aufsichtsbehörden zunehmend skeptisch, wie viel Macht Facebook über den Werbemarkt hat und wie es seine Daten nutzt. Erinnerst du dich an den Cambridge Analytica-Skandal aus dem Jahr 2018? Das war nur eine von vielen schlechten Schlagzeilen für das Unternehmen. Er hat zu Forderungen geführt, dass Facebook aufgelöst werden soll. Das würde bedeuten, dass das riesige Unternehmen in mehrere kleinere Firmen aufgeteilt würde, die miteinander konkurrieren müssten. Und während das eine gute Sache für den Markt sein könnte - zumindest in den Augen der Regulierungsbehörden - wäre es wahrscheinlich nicht gut für den Aktienkurs von Facebook. 

Langfristig wird Facebook auch beweisen müssen, dass es einen langen Atem hat. Die Geschichte ist voll von Tech-Unternehmen, die einst einen Bereich dominierten, bevor sie durch neue Technologien ersetzt wurden. Microsoft und IBM, die beide einst den Computermarkt beherrschten, sind großartige Beispiele dafür. Während Facebook also im Moment mit seinem Anzeigengeschäft gut dasteht, könnten neue Konkurrenten und Technologien auftauchen, die den Markt komplett verändern.

Im Grunde genommen ist eine Wette auf Facebook eine Wette darauf, dass das Unternehmen entweder in der Lage sein wird, seine dominante Position auf dem Werbemarkt weiterhin zu genießen, oder dass es in der Lage sein wird, sich dem Markt anzupassen, wenn sich die Dinge ändern. 


Alle Meinungen, Nachrichten, Recherchen, Analysen oder andere Informationen, die auf dieser Webseite enthalten sind, werden als allgemeine Marktkommentare zur Verfügung gestellt und stellen keine Anlageberatung oder -empfehlungen dar und sollten nicht als (unabhängige) Anlageforschung ausgelegt werden. Der/die Autor(en) sind Mitarbeiter von Vivid und können privat in ein oder mehrere in einem Artikel erwähnte Wertpapiere investieren. Die Vivid Invest GmbH bietet als gebundener Vermittler der CM-Equity AG die Vermittlung von Geschäften zum Kauf und Verkauf von Finanzinstrumenten mit Ausnahme der von der Vivid Money GmbH gehandelten im Bereich Devisen an.

Inspired? Try this!
Open your free account now and start saving every day.
Inspiriert? Probiere es selber!
Öffne jetzt dein kostenloses Konto und fang an täglich zu sparen.
Ceci vous inspire-t-il? Faites un essai!
Ouvrez maintenant votre compte gratuit et commencez à épargner tous les jours.
¿Inspirado? ¡Prueba esto!
Abra su cuenta gratuita ahora y comience a ahorrar todos los días.
Ispirato? Prova questo!
Apri subito il tuo account gratuito e inizia a risparmiare ogni giorno.