Die Welt der Finanzen ist überall und sogar in den Filmen. Aber welche Lektionen kannst du wirklich aus ihnen lernen?

Pablo René-Worms
May 28, 2021
 · 
4 Minuten
 · 
Vivid Invest

Vor ein paar Wochen habe ich dir erklärt, wie ich dank meiner Plattensammlung festgestellt habe, dass ich ein Investor geworden bin, ohne es zu wissen. Die Aufmerksamsten unter euch, und vor allem diejenigen mit einem sehr guten Gedächtnis, erinnern sich vielleicht daran, dass ich neben meiner zwanghaften Angewohnheit Vinyl zu kaufen, die gleiche Obsession mit DVDs habe. Ja, ich bin einer der seltenen Menschen, die sich Filme immer noch auf physischen Medien ansehen und sich nicht nur auf Streaming-Dienste wie Netflix oder Amazon Prime verlassen (wusstest du übrigens, dass du Anspruch auf Cashbacks hast, wenn du sie mit deinem Vivid-Konto bezahlst).

Obwohl die Sammlung größtenteils aus Komödien und Dokumentarfilmen besteht, stellte ich fest, dass es auch eine beträchtliche Anzahl von Finanzfilmen gibt.

Als ich mir diese Kategorie ansah, fiel mir auf, dass einige dieser Filme Botschaften enthalten, die im Alltag eines jeden Anlegers nützlich sein können. Hier ist also eine Liste meiner drei Lieblingsfilme über die Welt der Finanzen und was du von ihnen lernen kannst.


Inside Job


Der Film

Ausgezeichnet mit dem Oscar 2011 für den besten Dokumentarfilm, erzählt der Film in fünf atemberaubenden Kapiteln die Zeit vor, während und nach dem Zusammenbruch des Finanzsystems im Jahr 2008. Auf sehr realistische Weise untersucht der von Matt Damon erzählte Film die Beziehungen zwischen Politikern, Journalisten und anderen Fachleuten, die mit den Finanzmärkten verbunden sind. Er erklärt die Verwicklung eines jeden von ihnen und die Schritte, die zur Krise führten.

Was du daraus lernst

Natürlich ist das erste, woran man denkt, wenn man Inside Job sieht, die ultrapräzise und didaktische Art und Weise, in der der Film einige der Mechanismen der internationalen Finanzwelt und deren Verflechtungen aufdeckt, die zur Finanzkrise von 2008 geführt haben.

Aber für die Neulinge der Finanzwelt hat dieser Film noch einen anderen Verdienst: er erklärt klar und vollständig einige Konzepte, die für jeden Investor nützlich sind. Wenn du verstehen willst, was Derivate, Verbriefung oder die Deregulierung der Finanzmärkte sind, kann ich dir diese faszinierende Dokumentation nur empfehlen.


The Wolf of Wall Street


Der Film

Wer sagt, dass man mit 71 Jahren keinen spannenden Film mehr machen kann? Auf jeden Fall hat Martin Scorsese nicht auf diese Person gehört, denn sein Film Wolf of Wall Street ist eines seiner dynamischsten und erfolgreichsten Werke. Ein Film, der in eine Reihe mit Casino und Goodfellas zu stellen ist. Fast jeder weiß, was passiert, aber ich fasse es für dich kurz zusammen, nur für den Fall. Inspiriert von einer wahren Geschichte, zeigt der Film den Aufstieg zu Ruhm und Reichtum eines zwielichtigen und skrupellosen Börsenmaklers: Jordan Belfort (Leonardo DiCaprio).

Was du daraus lernst

Okay, vielleicht erweckt dieser Film, wie auch Inside Job, nicht wirklich viel Vertrauen in die Wall Street und die Finanzwelt. Nichtsdestotrotz gibt es ein paar Lektionen, die man aus Scorseses Film lernen kann. Die Offensichtlichste ist, dass es zwar manchmal verlockend sein kann, Abkürzungen zu nehmen, dass dies aber irgendwann zurückkommen kann, um dich zu beißen. Es gibt einen Grund, warum die Finanzmärkte reguliert sind und warum es Finanzaufsichtsbehörden wie die AMF, BAFIN oder die SEC gibt.

Eine der anderen Botschaften des Films ist, dass es manchmal besser ist, aufzuhören, wenn man in Führung liegt. An einer Stelle des Films hätte Jordan eine Strafe von 2 Millionen Dollar zahlen können und wäre nur aus dem Finanzsektor ausgeschlossen worden, was ihm erlaubt hätte, sich auf Lebenszeit zurückzuziehen, wenn er es gewollt hätte. Stattdessen machte er weiter und erhielt eine im Vergleich kolossale Strafe. So ist es auch bei Finanzinvestitionen, manchmal muss man lieber einen Verlust hinnehmen, als stur zu sein und noch mehr Geld zu verlieren.


The Big Short


Der Film

Unterstützt von einer All-Star-Besetzung (Christian Bale, Brad Pitt, Ryan Gosling und viele andere), erzählt The Big Short die Geschichte einer Handvoll Außenseiter, die 2005 die allgemeine Blindheit der Investmentbanken, Regierungen und Medien ausnutzten, um die Explosion der Subprime-Blase vorherzusehen. Im Stil eines Dokumentarfilms gedreht, zeichnet sich The Big Short durch seinen witzigen, dynamischen Schreibstil aus, der den Zuschauer immer wieder überrascht.

Was du daraus lernst

Die größte Stärke von The Big Short ist vielleicht die clevere Art und Weise, wie der Film die ausgeklügeltsten Finanzinstrumente dem breiten Publikum erklärt. Macht es nicht mehr Spaß, Selena Gomez an einem Pokertisch erklären zu lassen, was synthetische CDOs sind, oder Margot Robbie in einer Badewanne mit einem Glas Champagner dabei zuzusehen, wie sie erklärt, wie hypothekenbesicherte Anleihen funktionieren, als dass ein ergrauter, vollbäuchiger Universitätsprofessor es für dich tut?

Inspired? Try this!
Open your free account now and start saving every day.
Inspiriert? Probiere es selber!
Öffne jetzt dein kostenloses Konto und fang an täglich zu sparen.
Ceci vous inspire-t-il? Faites un essai!
Ouvrez maintenant votre compte gratuit et commencez à épargner tous les jours.
¿Inspirado? ¡Prueba esto!
Abra su cuenta gratuita ahora y comience a ahorrar todos los días.
Ispirato? Prova questo!
Apri subito il tuo account gratuito e inizia a risparmiare ogni giorno.